Select Page

In einer durch Innosuisse geförderten Kollaboration mit der ETH Zürich wurde ein Prototyp für eine Spritzenpumpe entwickelt, welche für hohe Patientensicherheit bei besonders schwierigen Anwendungen konzipiert ist. Die Ergebnisse wurde zusammen mit dem Universitäts-Kinderspital Zürich kürzlich in einer weltweit hochrangigen anästhesiologischen Fachzeitschrift veröffentlicht.

Daniel Thorvaldsen, Co-Founder und CEO von 1nfusion: „Unsere Vision besteht darin, die Probleme der heutigen Infusionspumpen zu lösen und damit höhere Sicherheit und Genauigkeit zum neuen Standard für Hunderte Millionen von Patienten zu machen. In der Zusammenarbeit mit ETH Zürich und dem Kinderspital Zürich sind wir hier einen wichtigen Schritt weitergekommen.”